B/G/L-Standpunkt: Stau-Chaos in Langenfeld

   

Zum kopieren des Links, den Inhalt des Feld auswählen:

Bericht vom 14.11.2016 von Gerold Wenzens



Fahren Sie noch oder stehen Sie schon?


Es ist toll, dass Langenfeld so viele Autobahn-Auffahrten hat. Blöd nur, wenn man sich durch ewige Staus quälen muss, um überhaupt bis zur Autobahn zur kommen.

Verantwortlich für dieses Desaster ist im Wesentlichen der Landesbetrieb Straßenbau NRW. Der plant, baut und betreibt alle Autobahnen, Bundes- und Landesstraßen in und um Langenfeld. Und offensichtlich interessiert sich dieser Landesbetrieb nur für Fahrzeugströme mit mehr als 50.000 Einheiten pro Tag. Wenn „ein paar tausend“ Langenfelder nicht pünktlich zur Arbeit kommen, geht das bei Straßenbau NRW im Grundrauschen unter. Das ist frustrierend. Bürger, Politik und Verwaltung in Langenfeld haben darauf leider nur wenige Einflussmöglichkeiten. Und auch das ist frustrierend.

Hintergrund der regen Straßen-Bautätigkeiten in und um Langenfeld ist übrigens der täglich drohende Kollaps der Leverkusener Rheinbrücke. Bevor diese ganz zusammenbricht, sollen wenigstens alle Maßnahmen im Umfeld abgeschlossen sein. Das leuchtet ein. Als wenig weitsichtig dagegen darf man die Verantwortlichen bezeichnen, die es über viele Jahre zugelassen haben, dass so eine wichtige Verkehrsader vor aller Augen zerbröselt - ohne sich um eine Alternative zu kümmern. Die Folgen werden die Autofahrer in weiteren Staus aussitzen müssen.

 

  
   

Zum kopieren des Links, den Inhalt des Feld auswählen:

Bericht vom 14.11.2016 von Gerold Wenzens

  

©2003-2017 - IT-Systemhaus Nachtigall [Seitenanfang] - [drucken]