! Um diese Seite nutzen zu können, muss in den Browser-Einstellungen Javascript aktiviert sein. Auch diese Seite verwendet Cookies, um die Seite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. - Mehr erfahren.

 

 

Presseinfo zur geplanten Steuersenkung

   

Zum kopieren des Links, den Inhalt des Feld auswählen:

Bericht vom 05.12.2018 von Gerold Wenzens



B/G/L zur geplanten Steuersenkung in Langenfeld

"Die von der Verwaltung in der Ratssitzung vom 04.12.18 vorgeschlagene Steuersenkung ist das richtige Signal", so der BGL-Fraktionsvorsitzende Gerold Wenzens. Die B/G/L hatte vor 12 Monaten bereits selber Steuersenkungen gefordert und dies mit der guten Finanzlage der Stadt begründet. Damals lehnte die Ratsmehrheit den B/G/L-Antrag jedoch ab

"Wenn die Verwaltungsspitze jetzt unsere Einschätzung teilt und unserer Forderung nachkommt, ist das ein gutes Ergebnis für die Bürger und Unternehmen in Langenfeld", so Wenzens.

Nach Berechnungen der Stadtverwaltung bedeutet das für die "Muster Familie" immerhin 50 Euro weniger Grundsteuer im nächsten Jahr.

„Das war aus unserer Sicht ein perfekter Einstieg für den neuen Kämmerer der Stadt, der mit seinem ersten Haushaltsentwurf ein wichtiges Ziel der B/G/L umgesetzt hat“, freut sich Wenzens


 
Rückblick:

Dieser Antrag der B/G/L wurde im Haupt-und Finanzausschuss am 21. November 2017 von allen anderen Fraktionen abgelehnt:

„Der Rat beschließt eine in ihrer Höhe noch zu definierende Senkung der Gewerbesteuer und Grundsteuer für das Jahr 2018 und beauftragt den Kämmerer, entsprechende Vorschläge durchzurechnen und dem Haupt-und Finanzausschuss vorzustellen.“

In der Haushaltrede der B/G/L wurde dies vom Fraktionsvorsitzenden der B/G/L Gerold Wenzens ausreichend thematisiert.

Interessant ist in diesem Zusammenhang auch die
lächerlich überzogene und sachlich völlig substanzlose Kritik der Junge Union zu diesem Thema:

s.a. CDU-Jugend pöbelt gegen B/G/L 
 




 

  
   

Zum kopieren des Links, den Inhalt des Feld auswählen:

Bericht vom 05.12.2018 von Gerold Wenzens

  

©2003-2019 - IT-Systemhaus Nachtigall [Seitenanfang] - [drucken]