! Um diese Seite nutzen zu können, muss in den Browser-Einstellungen Javascript aktiviert sein. Auch diese Seite verwendet Cookies, um die Seite zu verbessern. Durch die Nutzung dieser Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. - Mehr erfahren.

 

 

Pressemeldung: B/G/L will Tierheim unterstützen

   

Zum kopieren des Links, den Inhalt des Feld auswählen:

Bericht vom 03.03.2018 von Gerold Wenzens



B/G/L will mehr Unterstützung für das Tierheim Hilden


Langenfeld hat kein eigenes Tierheim. Wenn in Langenfeld herrenlose Tiere gefunden werden, versorgt sie das Hildener Tierheim. Im Gegenzug beteiligt sich die Stadt Langenfeld an den Kosten des Tierheims, das vom Tier- und Naturschutzverein Hilden e.V. betrieben wird.

„Allerdings sind die Kosten in den letzten Jahren deutlich gestiegen“, erklärt Sven Lucht von der B/G/L-Fraktion. Der Verein schaffe es nur noch mit vielen Anstrengungen, die tiergerechte Versorgung sicherzustellen.

Die B/G/L-Fraktion hat jetzt beantragt, den Langenfelder Zuschussbetrag für das Tierheim Hilden zu verdoppeln: „Zukünftig wollen wir dem Tierheim 75 Cent pro Langenfelder Bürger und Jahr zu Gute kommen lassen. Das ist immer noch wenig, würde aber viel helfen!“, erklärt Sven Lucht. „Im Tierheim landen auch aus unserer Stadt die ärmsten Notfälle. Wir sollten dem  Verein stärker dabei helfen, diese Tiere angemessen unterzubringen und zu versorgen“, so Lucht. Foto: Hundepflegerin Aleksandra Rosenkranz mit Welpen

 

  
   

Zum kopieren des Links, den Inhalt des Feld auswählen:

Bericht vom 03.03.2018 von Gerold Wenzens

  

©2003-2018 - IT-Systemhaus Nachtigall [Seitenanfang] - [drucken]