• B/G/L-Fraktion

B/G/L will Online-Unterricht an Schulen verbessern

Aktualisiert: März 11

Als Sofortmaßnahme für die Langenfelder Schulen hat die B/G/L-Fraktion 50.000€ beantragt, um den Online-Unterricht zu verbessern. Am 08.12.2020 wird der Stadtrat darüber entscheiden.


Ziel des Vorstoßes der B/G/L ist es, „die größten Defizite zu beseitigen, damit im Falle von Quarantäne-Maßnahmen der digitale Distanzunterricht sichergestellt werden kann.“


Es sei zu erwarten, dass in den Wintermonaten an den Langenfelder Schulen vermehrt Schülerinnen und Schüler in Quarantäne geschickt werden, um die Corona-Pandemie einzudämmen - und im schlimmsten Fall drohen auch wieder ganze Schulschließungen.


„Die technischen Voraussetzungen für den dann notwendigen digitalen Distanzunterricht sind bei den Langenfelder Schulen jedoch sehr unterschiedlich weit ausgeprägt“, erklärt Gerold Wenzens, Fraktionssprecher der B/G/L.

Auch in der letzten Sitzung des Schulausschusses sei deutlich geworden, dass es noch immer großen Nachholbedarf bei der IT-Ausstattung einiger Schulen gebe.

Dabei sei es im Interesse der Schülerinnen und Schüler, ihrer Eltern und auch der Schulen, dass in Quarantänefällen der Distanzunterricht durchgeführt werden kann.


Deshalb sollen die Schulen beim Aufbau und Ausbau der technischen Voraussetzungen durch externe IT-Dienstleister kurzfristig unterstützt werden, um die größten Probleme zu lösen und so ein Mindestniveau beim Fernunterricht für alle Langenfelder Schüler/innen ermöglichen.