• B/G/L-Fraktion

Die B/G/L freut sich auf den Start der Taschengeldbörse in Langenfeld

Aktualisiert: vor 2 Tagen

Was in anderen Städten schon seit Jahren gut funktioniert, wird bald auch in Langenfeld Schülern und Senioren helfen: Jugendliche können ihr Taschengeld etwas aufbessern, indem sie ältere Langenfelder unterstützen, z.B. bei der Gartenarbeit, der Hausarbeit oder bei der Bedienung von technischen Geräten.

Die B/G/L hatte im September letzten Jahres angeregt, dass die Einrichtung einer „Taschengeldbörse“ in Langenfeld von der Stadtverwaltung geprüft werden soll.

Antrag der BGL-Fraktion "Taschengeldbörse", beraten am 18. September 2019 im Jugendhilfeausschuss und als Prüfauftrag einstimmig beschlossen.


Nach Berichten zum Zwischenstand im Jugendhilfeausschuss im Januar und März 2020 soll die Langenfelder Taschengeldbörse recht bald verfügbar sein.


Weitere Infos zur Taschengeldbörse finden Sie hier.

"Wir freuen uns, wenn die Idee der B/G/L in unserer Stadt Jung und Alt zukünftig stärker zusammenbringt", erklärt Sven Lucht, B/G/L-Bürgermeristerkandidat.

Bei der Tätigkeit darf es sich jedoch nur um eine „geringfügige Hilfeleistung“ gemäß dem Jugendarbeitsschutzgesetz handeln. "Reich wird damit niemand", so Lucht. Im Vordergrund stehe vielmehr der Zusammenhalt und der Austausch zwischen den Generationen.