• B/G/L-Fraktion

Kirschbäume müssen weichen

Während in Bonn ein Kirschblütenfest unter japanischen Kirschblütenbäumen zelebriert wird, droht den Kirschblütenbäumen auf dem Immigrather Platz in naher Zukunft der Tod durch die Motorsäge.

Im März 2019 hatte sich die Stadtverwaltung, sowie die Parteivertreter der CDU, SPD und FDP gegen die Stimmen von BGL und Grünen für einen städtebaulichen Entwurf entschieden, der die weitgehende Beseitigung des bisherigen Baumbestandes vorsieht und eine anschließende Neubepflanzung mit deutlich kleineren Bäumen.


Nur durch eine Verschiebung von Haushaltsausgaben haben die Bäume bis zu den nächsten Haushaltsberatungen noch eine Galgenfrist.


"Hier kann evtl. nur noch ein Bürgerprotest das Schlimmste für den vorhandenen Baumbestand abwenden", so Gerold Wenzens, Fraktionsvorsitzender der B/G/L.