• B/G/L-Fraktion

Sperrung der Linie S 6

RRX Ausbau - 14 monatige Sperrung der S-Bahn Linie 6 zwischen Langenfeld und Leverkusen Chem-Park

"Die geplante Vollsperrung der S-Bahn-Linie 6 über den Zeitraum von Juni 2022 bis August 2023 wird ganz gravierende Auswirkungen auf die Pendlerverkehre haben und zu großen, persönlichen Belastungen führen" befürchtet Andreas Menzel, verkehrspolitischer Sprecher der B/G/L-Fraktion.

"Uns ist es wichtig, alle Optionen zu prüfen, die Erleichterungen für die betroffenen Verkehrsteilnehmer/innen schaffen können und wir freuen uns, dass für den nächsten Bau-und Verkehrsausschuss aufgrund unseres Antrag vom 13.01.2022 am 10. Februar ein Sprecher der Deutschen Bahn AG als Gast gewonnen werden konnte, der die Konzepte des Schienenersatzverkehr detailliert erläutert und zu möglichen Optimierungsmaßnahmen den Ausschussmitglieder Rede und Antwort steht".

Flankierend beantragt die B/G/L 25.000 Euro in den Haushalt zu stellen, um im Bedarfsfall Maßnahmen prüfen und umzusetzen, die Erleichterungen für die betroffenen Langenfelder Pendlerinnen und Pendler während der 14-monatigen Sperrung der S6 schaffen können. Link zum Antrag.

Der Bau- und Verkehrsausschuss tagt am 10.02. um 18:00 Uhr öffentlich in der Richrather Schützenhalle. Es gilt die 3 G-Regel.

Die Sitzung wird auch live per Stream übertragen


Link zu Internet-Stream.



 

Weitere Anträge von uns in der Sitzung sind:


Bau Regenrückhaltebecken „Am Ohrenbusch“


Die Sanierung/der Neubau der Regenrückhalteanlage „Am Ohrenbusch“ wird aus dem Jahr 2025 in das Jahr 2023 vorgezogen. Die Planungen sind so auszuführen, dass mit der Baumaßnahme 2023 begonnen werden kann. Die veranschlagten Mittel in Höhe von € 550.000 werden im Jahr 2023 zur Verfügung gestellt. Link zum Antrag.


Geschwindigkeitsmessgeräte/SDR-Geräte


Im Zuge der Umsetzung von Maßnahmen i.R. des beschlossenen Mobilitätskonzeptes, des Konzeptes Richrath-Mitte, der laufenden Untersuchungen aller Tempo 30 – Zonen in Langenfeld, der an verschiedenen angedachten Einrichtung von Fahrradstraßen etc. wird es u.E. zu einem erhöhten Bedarf an Messungen kommen, die verdeckt erfolgen und die zwischen PKW und Zweirädern differenzieren können. Das Vorziehen der für 2024 geplanten Anschaffung auf 2022 soll dem zu erwartenden Bedarf gerecht werden. Darüberhinausgehend soll der Verwaltung mehr Raum für flexible Lösungen gegeben werden und auch die Möglichkeit, solche Geräte über längere Zeiträume als bisher üblich zu installieren. Link zum Antrag.


Erarbeitung eines Aktionsplans zum Thema Verkehrssicherheit durch Bewusstseinsbildung


In den Haushalt 2022 werden 25.000 € für Maßnahmen eingestellt, die geeignet sind, das Thema Verkehrssicherheit stärker in das Bewusstsein aller Verkehrsteilnehmer*innen zu heben. Dabei soll ein Schwerpunkt der Öffentlichkeitskampagne für mehr Verkehrssicherheit auf der spielerischen Einbeziehung von Kindern und Heranwachsenden liegen. Die Aktionen sollen eine sinnvolle Ergänzung zu den bislang schon durch private Initiativen und öffentliche Stellen durchgeführte Maßnahmen sein. Der Betrag wird zusätzlich zu den für generelle Öffentlichkeitsarbeit der Stadt bereits vorgesehenen Dotierungen eingestellt werden. In ersten Schritt soll in den Sommerferien eine Plakataktion zum Thema durchgeführt werden. Die Verwaltung informiert die politischen Gremien laufend über die durchgeführten und geplanten Maßnahmen zu diesem Thema.

Link zum Antrag.


Gemeinschaftsantrag der 5 Fraktionen - Gutachtenerstellung zur Weiterentwicklung ÖPNV -


Zur Weiterentwicklung des ÖPNV im Sinne des Mobilitätskonzeptes wird die Verwaltung beauftragt, ein Gutachten erstellen zu lassen, dass eine Zustandserfassung des ÖPNV in Langenfeld zusammen mit Vorschlägen zu seiner Optimierung vorlegt. Link zum Antrag.